Carolin Breitwieser bei letzter Deutscher Juniorinnen-Meisterschaft auf Rang 20

Versöhnlicher Abschluss
Friesenheim/Laupheim (4.05.2019)

Degenfechterin Carolin Breitwieser hat in ihrer letzten Juniorinnen-Saison Rang 20 bei der DM erreicht. Nur ein Treffer trennte sie vom Erreichen der Vorschlussrunde.

Nachdem sie vor einer Woche schon bei den Aktiven mitfechten durfte, stand für Carolin Breitwieser nun auch die DM in ihrer Altersklasse an. Zum letzten Mal bei den Juniorinnen startberechtigt, durfte sie sich Hoffnungen auf eine gute Platzierung machen. Ihre Vorrunde beendete sie mit fünf Siegen und nur einer Niederlage. Dank Freilos erreichte sie kampflos die Runde der letzten 64. Dort machte sie mit Annaluise Bippes (TV Haueneberstein) 15:7 kurzen Prozess. Doch schon ihr nächstes Gefecht sollte auch ihr letztes sein. Eva Jonas (Eintracht Frankfurt) setzte beim Stand von 13:13 einen sehenswerten Handtreffer. Ein Double reichte ihr anschließend, um das Duell 15:14 für sich zu entscheiden. Carolin Breitwieser beendete die Meisterschaft auf dem 20. Platz – ihre beste Platzierung bei einer DM.

Nicht so gut lief es bei Cédric Tippelt. Der A-Jugendliche kam bei den bis zu drei Jahre älteren Junioren in der Vorrunde nur auf ein gewonnenes Gefecht und schied als 79. aus. In der gemischten Mannschaft mit den Maxdorfern Niclas Kocbek und Mark Kallenbrunnen blieb das Team ebenfalls glück- und sieglos. Im Auftaktgefecht unterlag man dem FC Tauberbischofsheim 23:45. Der Platzierungskampf gegen die Startgemeinschaft Berlin ging 34:45 verloren. dpla

Zweites Silber für Fichtel

In der AK 50 hat Bettina Fichtel ihre zweite Silbermedaille binnen zwei Wochen erfochten. Die Friesenheimerin musste sich beim Qualifikationsturnier in Hamburg erst im Finale der Essenerin Frauke Hohlbein geschlagen geben. Fichtel rückte auf Rang drei der deutschen Rangliste vor. Teamkameradin Renate Alles verzichtete auf einen Start, um sich gezielt auf die EM am 1. Juni im französischen Cognac vorzubereiten. Fichtel dagegen wird mit dem TSG-Team zum Deutschland-Pokal-Finale in Alsfeld fahren, das am gleichen Wochenende stattfindet. dpla

Zweiter Turniersieg für Gersch

Emil Gersch hat das 11. Emichsburg-Turnier in Bockenheim gewonnen. Erst Ende März hatte der Florett-Nachwuchsfechter zum ersten Mal überhaupt einen Wettkampf als Sieger beendet. Nun konnte er nachlegen. Im Finale von Bockenheim hatte er den Mainzer Fabian Seidel besiegt. dpla