Cédric Tippelt erst im Finale geschlagen

B-Jugend-Fechter der TSG Friesenheim auf Platz 2 bei Mini-Eulen-Turnier
Friesenheim.

20180128 IMG 5724Mit einem ausgezeichneten zweiten Platz hat Degenfechter Cédric Tippelt das Mini-Eulen-Turnier der TSG Friesenheim beendet. Erst Finalgegner Sebastian Ohlig vom Fechtverein Heidelberg konnte seinen Siegeslauf stoppen.

Bei dem Schüler- und B-Jugend-Wettkampf in der Günter-Braun-Sporthalle zeigte der junge TSG-Fechter von Beginn an seine Klasse, gewann vier seiner fünf Vorrunden-Gefechte und zog souverän in die Direktausscheidung ein. Bis zum Finale ließ er keinem seiner Gegner eine Chance. Allein das Halbfinale gegen seinen direkten Ranglisten-Konkurrenten Tim Popp (Fechtzentrum Maxdorf) war mit 10:3 eine klare Angelegenheit. Im spannenden Finale unterlag er dem Heidelberger Sebastian Ohlig schließlich 7:10, baute seine Führung auf der Rangliste aber weiter aus, da Heidelberg einem anderen Landesverband angehört.

20180124 141904Zwei weitere Medaillen für Friesenheim gab es bei den Florett-Schülerinnen im Jahrgang 2008. Emma Oberthür und Hanna Schabacker schafften es mit den Plätzen zwei und drei beide aufs Treppchen. Anna Gabriel kam auf Position zehn, Sena Ispiroglu landet direkt dahinter. Gesamtsiegerin wurde Fenja Kröpelin vom VfL Marburg. Im Herrenflorett desselben Jahrgangs erreichte TSG-Fechter Moritz Stölzle den neunten Rang. Auch hier kam der Sieger Philipp Rust aus Marburg. Im Jahrgang 2007 belegte Franz Weckwerth einen guten fünften Platz. Die Marburger Dominanz setzte sich in dieser Altersklasse fort: Joscha Kröpelin hieß der Gewinner des Wettbewerbs. Bei den Damen gewann Sophie Hassinger vom FC Mannheim, aus Friesenheim war in diesem Jahrgang niemand gestartet.

Der Jahrgang 2006 versprach noch zwei Mal Edelmetall für den Friesenheimer Nachwuchs: Bei den Damen schaffte es Marie-Kristin Koch auf den Silber-Rang, hinter Gold-Gewinnerin Celine Lupa (TG Frankenthal).Sebastian Schulte sicherte sich im Herrenflorett Bronze. Die Sieger-Eule holte sich Felix Bappert (ebenfalls Frankenthal).

Emil Gersch musste sich im B-Jugend-Florett mit Position fünf zufrieden geben. Sieger des Wettbewerbs wurde Noah Heitz vom ATSV Saarbrücken. Ohne Friesenheimer Beteiligung endete der Damen-Wettbewerb der Florett-B-Jugend. Hier setzte sich Charlotte Buchholz vom VT Zweibrücken durch. Im B-Jugend-Damendegen, ebenfalls ohne TSG-Fechterin am Start, gewann Emily Kissel vom Fechtzentrum Maxdorf.

Sabine Neudecker, Abteilungsleiterin Fechten der TSG, zog ein gemischtes Fazit: „Positiv ist die Entwicklung unseres Nachwuchs zu vermerken. Fünf Medaillen aus fünf Wettbewerben mit Friesenheimer Beteiligung ist ein sehr gutes Ergebnis. Allerdings war die Turnier-Beteiligung generell schwächer als im Vorjahr. Wir hoffen, dass die Starterzahlen im Verlauf des Jahres wieder nach oben gehen werden.“ dpla