Bei Pokal-Aus chancenlos

Degen-Herren der TSG Friesenheim unterliegen Reutlingen in dritter Runde
Friesenheim/Reutlingen. (23.03.2019)

IMG 7092Das Herren-Team der TSG Friesenheim ist in der dritten Runde des Deutschland-Pokals ausgeschieden. Bei der 29:45-Niederlage hatten Gernoth Ritthaler, Daniel Plaga und Cédric Tippelt dem Team aus Reutlingen nur wenig entgegenzusetzen.

Aufseiten der TSG absolvierte Cédric Tippelt am vergangenen Samstagabend seinen ersten Mannschaftskampf im Pokal. Der Neuntklässler machte dabei keine schlechte Figur, musste aber die Überlegenheit seiner deutlich routinierteren Gegner anerkennen. Das ohnehin favorisierte Reutlinger Team hatte noch einen entscheidenden Vorteil: In eigener Halle hatten sie vor dem Pokalkampf die Landesmeisterschaft Baden-Nord ausgetragen und waren nach dem Turnier schon richtig eingefochten. Diese Spritzigkeit fehlte den Friesenheimer Herren, die nur zwei Gefechte lang mithalten konnten.

Nach einem 4:5 im ersten Duell brachte Ritthaler seine Mannschaft 10:8 in Front. Doch es sollte der einzige Sieg an diesem Abend bleiben. Nach dem Ausgleich zogen die Reutlinger immer weiter davon und setzten sich am Ende deutlich 45:29 durch. Noch im Wettbewerb ist dagegen das TSG-Damenteam, das am 8. April in der Günter-Braun-Sporthalle gegen den SV Waldkirch antritt. Mit einem Sieg würde die Mannschaft zum ersten Mal seit 2016 wieder das Finale erreichen. dpla