Ritthaler verteidigt Südwest-Titel

Routinier der TSG-Fechtabteilung siegt in Zweibrücken / Breitwieser gewinnt ebenfalls Gold
Zweibrücken (16.11.2019)

a80f1c98 2b2a 488a 850c 413ebb600379

Degen-Ass Gernoth Ritthaler hat seinen Südwest-Titel sensationell verteidigt. Der 46-Jährige setzte sich in einem hochklassigen Finale 15:13 gegen den Frankenthaler Favoriten Thilo Liebhaber durch. Bei den Damen kommt die neue Landesmeisterin ebenfalls aus Friesenheim: Carolin Breitwieser (20) triumphierte erstmals bei den „Seniors“.

Nach seinem Coup im vergangenen Jahr setzte Gernoth Ritthaler bei den diesjährigen Südwestmeisterschaften noch einen drauf. Ohne Niederlage war der Degenspezialist der TSG Friesenheim bis in das Finale marschiert. Auf seinem Weg dorthin hatte er Stefan Rossbach (VT Zweibrücken) mit 15:5, seinen Team-Kollegen Cédric Tippelt (15:10) sowie Christian Plechinger (TSV Speyer) mit 15:14 ausgeschaltet. Der 15-jährige Tippelt konnte mit Rang sechs sehr zufrieden sein, Daniel Plaga hatte ebenfalls die Finalrunde erreicht und war erst nach einer 13:15-Niederlage gegen Plechinger ausgeschieden. Er belegte Rang acht.

Im Gefecht um den Titel sahen die Zuschauer ein hochklassiges Gefecht zwischen Ritthaler und Thilo Liebhaber von der TG Frankenthal. Ritthaler fand den idealen Abstand und attackierte immer wieder in die Vorbereitung seines Kontrahenten. So verhinderte er, dass Liebhaber seine Schnelligkeit und Länge ausspielen konnte. Beim Stand von 13:13 setzte der TSG-Routinier hintereinander zwei sehenswerte Handtreffer zum 15:13-Endstand.

Jüngste TSG-Starterin gewinnt

Auch bei den Damen ging der Titel an die „Roten“. Die 20-Jährige Carolin Breitwieser setzte sich denkbar knapp gegen ihre langjährige Mentorin Renate Alles 15:14 durch. Alles hatte einen 11:14-Rückstand aufgeholt und ihre Team-Kameradin in die Verlängerung gezwungen. Nach insgesamt fünf Doppeltreffern, die beim Stand von 14:14 allesamt annulliert wurden, gelang Breitwieser der erlösende Stoß zu ihrer ersten Südwestmeisterschaft in der Altersklasse „Seniors“. Renate Alles auf Platz zwei und Sonja Tippelt auf Rang drei komplettierten das herausragende Ergebnis.

Die Damen holten sich erwartungsgemäß auch den Mannschaftstitel gegen das einzige angetretene Team aus Bad Dürkheim mit 45:20. Die Herren unterlagen im Halbfinale gegen den späteren Titelträger aus Kaiserslautern mit 35:45. Im Gefecht um Platz drei setzten sich die TSGler 45:38 gegen Bad Dürkheim durch. dpla